Brutalismus
DAM ARCHITECTURAL BOOK AWARD 2011

Die Frankfurter Buchmesse und das Deutsche Architekturmuseum (DAM) haben 2011 den internationalen DAM Architectural Book Award zum dritten Mal vergeben. Der in seiner Art einmalige Preis zeichnet die besten Architekturbücher eines Jahres in verschiedenen Kategorien aus. Dem gemeinsamen Aufruf sind 55 Architektur- und Kunstbuchverlage weltweit gefolgt. Eine Fachjury aus Vertretern des DAM sowie externen Experten hat sich am 29. September getroffen und aus rund 160 Einsendungen nach Kriterien wie Gestaltung, inhaltliche Konzeption, Material- und Verarbeitungsqualität, Grad an Innovation und Aktualität die zehn besten Architekturbücher des Jahres ausgewählt.

Die Preisverleihung fand am 12. Oktober in der Bibliothek des Deutschen Architekturmuseums statt; sämtliche Preisträger werden auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 4.1, Zentrum Bild, am Stand des Deutschen Architekturmuseums (Q 552), präsentiert.

Die Unterlagen zum Architectural Book Award 2012 stehen ab April 2012 zur Verfügung.

Das Deutsche Architekturmuseum dankt der Gesellschaft der Freunde des DAM e.V. für ihre großzügige Unterstützung.


Die prämierten Bücher in den verschiedenen Kategorien des Architectural Book Award 2011 sind:

PREIS / MONOGRAFIE EINES GEBÄUDES
Fachhochschule Kärnten, Studiengang Architektur (Hg.)
Schap! 2011. Primary School
archimappublishers (Deutschland)

PREIS / MONOGRAFIE EINES BÜROS
Alice Foxley
Distance & Engagement. Walking, Thinking and Making Landscape. Vogt Landscape Architects
Lars Müller Publishers (Schweiz)

PREIS / DOKUMENTATION
Lars Müller, Akiko Miki (Hg.)
Insular Insight. Where Art and Architecture Conspire with Nature. Naoshima, Teshima, Inujima
Lars Müller Publishers (Schweiz)

PREIS / ARCHITEKTURGESCHICHTE – MONOGRAFISCHES KATALOGBUCH
Chris Dercon, Stiftung Haus der Kunst München (Hg.)
Carlo Mollino. Maniera Moderna
Verlag der Buchhandlung Walter König (Deutschland)

PREIS / ARCHITEKTURGESCHICHTE / HISTORISCHES KATALOGBUCH
Annett Gröschner, Arwed Messmer (Hg.)
Aus anderer Sicht. Die frühe Berliner Mauer
Hatje Cantz Verlag (Deutschland)

PREIS / ARCHITEKTURFOTOBUCH
Inka Schube (Hg.)
Roman Bezjak. Socialist Modernism
Hatje Cantz Verlag (Deutschland)

PREIS / HISTORISCHE ARCHITEKTURFOTOGRAFIE
Ludger Derenthal, Christine Kühn (Hg.)
Ein neuer Blick. Architekturfotografie aus den Staatlichen Museen zu Berlin
Ernst Wasmuth Verlag (Deutschland)

PREIS / TYPOLOGIE
Jason Griffiths
Thomas Weaver (Hg.)
Manifest Destiny. A Guide to the Essential Indifference of American Suburban Housing
AA Publications (Großbritannien)

PREIS / HANDBUCH
Anne Mikoleit, Moritz Pürckhauer
Urban Code. 100 Lessons for Understanding the City
gta Verlag (Schweiz)

PREIS / HISTORISCHE MATERIALKUNDE
Mario Rinke, Joseph Schwartz (Hg.)
Before Steel. The Introduction of Structural Iron and its Consequences
Niggli Verlag (Schweiz)


Über den DAM Architectural Book Award 2011 entschied folgende Jury:

Externe Juroren

  • Kristin Feireiss \ Direktorin Galerie Aedes Berlin
  • Hans-Michael Koetzle \ Fotojournalist und Chefredakteur Leica-World
  • Markus Hartmann \ Programmleitung Hatje Cantz Verlag Ostfildern und Preisträger 2010
  • Rainer Schulze \ Architekturkritiker Frankfurter Allgemeine Zeitung
  • Alexandra Papadopoulou \ Geschäftsführerin very design Frankfurt
  • Sebastian Tokarz \ Leiter PR, KSP Jürgen Engel Architekten Frankfurt
  • Marietta Andreas \ Vorstandsvorsitzende der Gesellschaft der Freunde des DAM e.V.

Interne Juroren

  • Peter Cachola Schmal, Direktor DAM
  • Oliver Elser, Kurator DAM
  • Dr. Annette Becker, Kuratorin DAM
  • Christina Budde, Kuratorin Architekturvermittlung DAM\Koordinatorin DAM Architectural Book Award 2010+2011
  • Dr. Michael Stöneberg, Kunsthistoriker\Volontär DAM
  • Brita Köhler, Pressereferentin DAM

Kontakt

Christina Budde
Tel. +49(69)212-31076 \ Fax +49(69)212-37721
christina.budde@stadt-frankfurt.de

Herausgeber: © Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a.M., Schaumainkai 43, 23.08.2017