DAM PREIS FÜR ARCHITEKTUR IN DEUTSCHLAND 2010

Einen profunden Überblick über die aktuelle deutsche Architektur im In- und Ausland bietet das Deutsche Architektur Jahrbuch, das seit 30 Jahren vom Deutschen Architekturmuseum (DAM) herausgegeben wird. Zum vierten Mal werden alle Bauten, die in das Deutsche Architektur Jahrbuch aufgenommen wurden, auch mit Fotos und Modellen in einer Ausstellung präsentiert. Architekt und Bauherr des preisgekrönten Projektes erhalten jeweils eine Miniatur, die das Haus-im-Haus von O.M. Ungers' Architekturmuseum repräsentiert.

Das Deutsche Architekturmuseum verlieh den Preis im Rahmen der Ausstellungseröffnung "DAM Preis für Architektur in Deutschland 2010. Die 23 besten Bauwerke in /aus Deutschland" am 28. Januar 2011 für den Wiederaufbau des Neuen Museums, Museumsinsel Berlin. Der herausragende Bau von David Chipperfield Architects (Berlin) in Zusammenarbeit mit Julian Harrap (London) überzeugte die Jury insbesondere durch seinen sensiblen Umgang mit dem beschädigten historischen Baubestand und das hohe Niveau der zeitgemäßen Gestaltung.

In der Begründung der Jury heißt es: „Mit dem Neuen Museum setzen David Chipperfield Architects einen neuen, hohen Maßstab für die Restaurierung von bedeutsamen Bauten.“ Ihnen ist es gelungen, bei der Wiederherstellung des Gebäudes „eine kraftvolle architektonische Dialektik zwischen dem beschädigten historischen Baubestand und einem zukunftsweisenden Eingriff“ entstehen zu lassen. „Die Schönheit dieser schöpferischen Rekonstruktion liegt im Respekt vor dem, was die Geschichte in das Bauwerk eingeschrieben hat. Es ist ein Konstrukt der feinen Narbengewebe, der kunstvollen Nähte über den vielfältigen Verletzungen der Vergangenheit und der kühnen Schnitte, die neu definieren und klären.“

Die elfköpfige Jury aus Kuratoren, Architekten und Architekturjournalisten unter Vorsitz von Peter Cachola Schmal, Direktor Deutsches Architekturmuseum, wählte den Wiederaufbau des Neuen Museums Berlin aus 23 nominierten Projekten aus. Der Gewinner und die Nominierungen werden im Deutschen Architektur Jahrbuch 2010/11 präsentiert, das bereits zur Frankfurter Buchmesse 2010 im Verlag Prestel, München, erschienen ist. Der herausragende Bau von David Chipperfield Architects wurde eigens für das Jahrbuch durch die britische Fotografin Hélène Binet porträtiert. 2008 wurde das Kolumba-Museum, Köln (Peter Zumthor), 2009 das Betriebsrestaurant Trumpf in Ditzingen mit dem DAM Preis für Architektur in Deutschland ausgezeichnet.

Herausgeber: © Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a.M., Schaumainkai 43, 20.09.2018