ARCHITEKTURSOMMER RHEIN-MAIN IN FRANKFURT, OFFENBACH UND WIESBADEN 2015 – Visionen für die Metropolregion Rhein-Main

Acht internationale Büros haben in einem Workshop im DAM Anfang April 2014 intensiv und kreativ gearbeitet. Die Ergebnisse sind architektonische und städtebauliche Ideen und Konzepte, die die Potentiale der Region aufspüren, aufnehmen und daraus übergeordnete Ideen und Entwicklungsmöglichkeiten für die Metropolregion aufzeigen.

Acht völlig verschiedene Visionen sind entstanden und werden ausgestellt. Unter dem Titel „Region im Fluss“ werden neue Impulse für das Zusammenwachsen der Region gesetzt.

2015 sollen im Architektursommer Rhein-Main die Ideen Gestalt annehmen. Punktuelle Installationen und Interventionen, Brückenschläge von Wiesbaden bis Offenbach sind als Impulsgeber für bislang als Brachland oder Bruchstelle wahrgenommene Randgebiete konzipiert worden. Damit werden im ASRM 2015 Ideen aus den entwickelten Konzepten realisiert und zukünftige Entwicklungen zur Diskussion gestellt.

Sie sind herzlichst eingeladen zur Ausstellungseröffnung am 20. Mai 2014 um 18:30 Uhr. Wir freuen uns auf die Pecha Kucha-Präsentation aller acht Konzepte durch die Büros.

AWP, Paris \ Marc Armengaud, Matthias Armengaud und Mitarbeiterin
feld72, Wien \ Michael Obrist, Veronika Kovacsova
KCAP, Rotterdam \ Michael Trinkner, Hagen Zeisberg, Yoo Na Ho
Lola landscape architects, Rotterdam \ Eric-Jan Pleijster
Magma Architecture, Berlin \ Martin Ostermann, Peter Fabirkiewicz
Superpool, Istanbul \ Gregers Tag Thomsen
Urbed, Manchester & London \ David Rudlin, Emily Crompton, John Sampson
Tom Siverts & S.K.A.T. \ Ines Knye, Jens Trautmann, Tom Sieverts

Herausgeber: © Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a.M., Schaumainkai 43, 24.10.2017