BDA-ARCHITEKTURPREIS
»max40 – Junge Architekten 2016«

6. Juli – 16. Oktober 2016, 3. Obergeschoss
FÜHRUNGEN: Samstag + Sonntag, 16 Uhr
Am 15.+16. Oktober finden keine Führungen statt.

Eine Ausstellung des  BDA Bund Deutscher Architekten – Baden-Württemberg \ Bayern \ Hessen \ Rheinland-Pfalz \ Saarland
In Kooperation mit dem Deutschen Architekturmuseum (DAM)

Die BDA Landesverbände Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland vergeben in diesem Jahr zum ersten Mal gemeinsam den BDA Architekturpreis „max40 – Junge Architekten“ ausgelobt. An dem Preis teilnahmeberechtigt sind in der Kammer eingetragene Architekten, die am 1. Januar 2016 das 41. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und ihrer Tätigkeit in einem der angegeben Bundesländer nachgehen. Eine unabhängige Jury wählte Anfang März aus den eingereichten Arbeiten die Preisträger und Anerkennungen aus.

Mit dem Preis leistet der BDA seinen Beitrag dazu, die Qualität der Architektur von jungen Büros zu veröffentlichen, sie zur Diskussion zu stellen und zu zeigen, welche Potenziale ungenutzt bleiben, wenn junge Architekten nicht unterstützt werden. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.


PREISTRÄGER

Quartierszentrum Ringheim, Großostheim
o5 Architekten, Joachim Raab, Jan-Henrik Hafke, Ruben Lang, Frankfurt am Main

Doppelhaus, Moorenweis
Studio Rauch Architektur, Stephan Rauch, München

Pavillon für Kinder, München
su und z Architekten, Stefan Speier, Reinhard Unger, Florian Zielinski, München

Produktions- und Bürogebäude Textilmacher, München
tillicharchitektur, Kurt Tillich, München

Bar Gamsei, München
Buero Wagner, Fabian Wagner und STUDIO_KREFT, Andreas Kreft, München

Sanierung historisches Stadl, Kneitling
Zitzelsberger Architektur/Stadtplanung, Max Otto Zitzelsberger, München


ANERKENNUNGEN

Einfamilienhaus, Ostfildern
Frey Architekten, Stuttgart

Platanenkubus, Nagold
ludwig.schönle, Stuttgart

HYT, mobile Übernachtungseinheit, Bernried
hausfreunde Architekten, Passau

Verwaltungsgebäude mit Werkstatt und Magazinhalle, Raunheim
pauly + fichter planungsgesellschaft, Neu-Isenburg

Haus S, Riezlern/Kleinwalsertal
pfanzelt architekten, Lechbruck am See 


ENGERE WAHL

Büro- und Wohnhaus, Bischofsheim
MIND architects collective, Worms

Haus F, Würzburg
Studio Martin Schroth, Rothenburg ob der Tauber

6x8 m, Haus für ein Ehepaar, Wien
Tochtermann Wündrich Architekten, München


EXKURSIONEN

Projekte in der Rhein-Main-Region

7. August 2016, 10–18 Uhr

  • Quartierszentrum Ringheim, Großostheim
  • Betriebshof der August Fichter Unternehmensgruppe mit Verwaltungsgebäude, Werkstatt und Medizinhalle, Raunheim
  • Büro- und Wohnhaus – Holzmassivhaus, Bischofsheim
  • Umbau und Sanierung Rheinhessische Hofreite, Saulheim

Projekte in München und Umgebung

31. Juli 2016, 14 Uhr
HYT, mobile Übernachtungseinheit, Bernried

9. September 2016, 14 Uhr
Haus S, Riezlern\Kleinwalsertal
 

Herausgeber: © Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a.M., Schaumainkai 43, 21.04.2019