ISLAND UND ARCHITEKTUR?

Im DAM zu sehen von 1. Oktober bis 13. November 2011

  • BERLIN

    Island und Architektur?
    23. November 2012 bis 6. Januar 2013
    Eröffnung am 23. November 20 Uhr

    Felleshus der Nordischen Botschaften in Berlin
    Rauchstraße 1
    10787 Berlin-Tiergarten
    Mo–Fr 10–19 Uhr, Sa+So 11–16 Uhr
    geschlossen von 24.–26. Dez und 31. Dez 2012 + 1. Jan 2013

    Fachseminar »Iceland and Architecture?« (in englischer Sprache)
    Freitag, 23. November, 18.00 Uhr, Eintritt frei
    Anmeldung bis zum 21. November unter infoberlin@mfa.is
    Einladung, PDF-Datei


    Paneldiskussion

    Pétur H. Ármannsson, Architekt und Autor
    The Mountains are their Castles – Contemporary Architecture and Local Traditions in Iceland
    Olga Guðrún Sigfúsdóttir und Jörn Frenzel, Architekten (Vatnavinir)
    Future of small things – Towards a human-centered architectural practice – a case study
    Steve Christer, Architekt (Studio Granda)
    Three houses – Making a meaning in Iceland, Germany and elsewhere
    Hjördís Sigurgísladóttir & Dennis Davið Jóhannesson, Architekten
    The Islandic Embassy Residence in Berlin
    Halla Helgadóttir, Managing Director (Iceland Design Centre)

    Moderation:
    Peter Cachola Schmal, Direktor DAM


    Ausstellungseröffnung:

    S.E. Gunnar Snorri Gunnarsson, Botschafter von Island
    Sabine Schirdewahn, Ausstellungsleitung
    Begrüßung
    Peter Cachola Schmal, Direktor DAM
    Einführung in die Ausstellung

Herausgeber: © Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a.M., Schaumainkai 43, 14.12.2018