01\2017

Ende Januar wird wie jedes Jahr der DAM Preis für Architektur in Deutschland vergeben (27. Januar), mit anschließender Ausstellung. Weiterhin zu sehen sind MAATWERK \ MASSARBEIT – Architektur aus Flandern und den Niederlanden, BJARKE INGELS GROUP (BIG): HOT TO COLD. An Odyssey of Architectural Adaptation (beide bis 12. Februar) und BEST HIGHRISES 2016\17 – INTERNATIONALER HOCHHAUS PREIS 2016 (nur noch bis 15. Januar). Im März kommt Venedig nach Frankfurt, zumindest der dortige Biennale-Beitrag MAKING HEIMAT – Germany, Arrival Country in einer erweiterten Fassung über zwei Etagen (Eröffnung 3. März). Frankfurter Projekte von Otto Apel\ABB sind Gegenstand der kleinen Ausstellung BÜHNEN, BANKEN, FLUGZEUGHALLEN (18. März bis 14. Mai) und auch die prämierten Projekte des Europäischen Architekturfotografiepreises 2017 werden im nächsten Jahr wieder gezeigt (6. Mai bis 6. August). Außerdem ist die Sammlung des DAM zu Gast in der Tchoban Foundation in Berlin (25. Februar bis 25. Juni)

Herausgeber: © Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a.M., Schaumainkai 43, 22.11.2017