NEWS 4.17

Die Architektur von Otto Apel und seinem 1961 gegründeten Büro ABB prägt das Frankfurter Stadtbild. Derzeit stehen vor allem die Städtischen Bühnen im Fokus der Aufmerksamkeit. Das DAM zeigt die bedeutendsten Frankfurter Bauten der 1950er bis 1970er wie die Städtischen Bühnen, die Deutsche Bundesbank, das Hotel Intercontinental, das Hochhaus der Dresdner Bank, die „Jumbohalle“ auf dem Frankfurter Flughafen, das Nordwestzentrum sowie das Wohn- und Bürohaus Berliner Straße 27 in historischen Aufnahmen. Bei einem Stadtrundgang werden einige Bauten in natura besichtigt. Das zweite Symposium zur Ausstellung "Making Heimat" widmet sich dem Thema Flüchtlingsbauten. Die Bauakademie in den Osterferien hat die Heimat Frankfurt im Blick und die März-Bauwerkstatt baut Kartenhausbrücken.

Herausgeber: © Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a.M., Schaumainkai 43, 22.11.2017