DIE ARCHITEKTURBESTÄNDE IN DEN BAUHAUS-ARCHIVEN WEIMAR UND BERLIN: PROVENIENZEN UND AKTUELLE FORSCHUNGEN

Di, 11. Juni 2019, Beginn 19 Uhr, Auditorium des DAM, Eintritt 5 € / 2,50 € ermäßigt / Studierende der Goethe-Universität Frankfurt am Main und der TU Darmstadt haben freien Eintritt.

Zum Jubiläumsjahr 2019 findet eine zweiteilige Vorlesungsreihe statt, mit der ein kritischer Blick auf das Bauhaus gerichtet wird. Im Zentrum steht die Architektur: Ihre Rezeption, die Migration der Akteure und die Kritik am Bauhaus sind die Themen für Vorträge und Dialoge.

ANKE BLÜMM, Bauhaus-Musuem Weimar und  SIBYLLE HOIMAN, Bauhaus-Archiv Museum für Gestaltung, Berlin:

»DIE ARCHITEKTURBESTÄNDE IN DEN BAUHAUS-ARCHIVEN WEIMAR UND BERLIN: PROVENIENZEN UND AKTUELLE FORSCHUNGEN«
 

Das CCSA ist eine Kooperation zwischen der Goethe-Universität Frankfurt am Main (Kunstgeschichtliches Institut), der Technischen Universität Darmstadt (Fachbereich Architektur) und dem Deutschen Architekturmuseum.

Herausgeber: © Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a.M., Schaumainkai 43, 22.01.2019