Brutalismus
SATOURDAY

An fünf eintrittsfreien Samstagen von Januar bis Mai bieten Frankfurter Museen mehr als nur Ausstellungen. Kinder und Erwachsene können wieder zu gemeinsamen Entdeckungstouren aufbrechen. Kostenlos werden spezielle Führungen, Workshops und andere Aktionen angeboten. An vier Samstagen, im Januar, März, April und Mai bietet auch das DAM Workshops an.


Inkognito: Verkleidungen und Masken \ Sa, 28. Januar 2017

Kleider und Verkleidungen verraten mehr über uns oder darüber, wer wir sein möchten. Sie ermöglichen uns in andere Rollen zu schlüpfen, sowohl im Alltag als auch auf der Bühne.

Thema im DAM: Skyline auf Hut
Markante Wolkenkratzer der Stadt werden zu einzelnen Hut-Modellen. Nebeneinander aufgereiht entsteht durch die Künstler eine Skyline. Inspiriert durch eine Gruppe prominenter Architekten, die 1931 bei einem Kostümball in New York die Skyline der Stadt verkörperten.


Muster, Material, Ornamentik \ Sa, 25. März 2017
Abstrakte Kunstwerke, Scherben oder Spiegel – so unterschiedlich all diese Dinge auch sein mögen, eins haben sie gemeinsam: Sie inspirieren uns zu den unterschiedlichsten Mustern und Ornamenten, die wir heute gemeinsam zeichnen, legen, inszenieren oder filmen.

Thema im DAM: Muster im Mosaik
Alte Fliesen werden zunächst zu Scherben zerschlagen und wachsen dann neu zu kleinen Mustern oder Bildern zusammen. Die Teilnehmer können dazu altes Porzellan mitbringen.


Farbe! \ Sa, 29. April 2017
Wie werden Farben hergestellt? Aus welchen Materialien kann man Farben gewinnen? Welche Bedeutungen können Farben haben und wie beeinflussen sich Farben gegenseitig? In vielen Workshops und einer Kinovorführung gehen die Besucher\innen auf Entdeckungsreis

Thema im DAM: Farbenpuzzle
Eine Form und unzählige Farben wachsen zu einem gemeinsamen Farbenbild. Inspiriert durch das wellenförmige Dach aus achteckigen Farbflächen, das den Santa-Caterina-Markt in Barcelona überspannt


Gerechtigkeit und Rechte \ Sa, 27. Mai 2017
Rechte regulieren das menschliche Zusammenleben. Aber nicht immer geht es gerecht zu, manchmal werden Freiheiten eingeschränkt und immer wieder gibt es – historisch und aktuell, in Religion, Architektur, Politik und Kunst – Auseinandersetzungen um diese Fragen. Ihnen können Kinder und Erwachsene bei verschiedenen Aktivitäten auf besondere Weise nachspüren.

Thema im DAM: Bett, Fenster, Klo – das Recht auf Wohnen
Das Recht auf Wohnen ist ein Menschenrecht. Doch wie wird die Herberge zu einem Wohlfühlort? Jeder baut sein Modell von einem Lieblingsraum oder -platz. Auf diese Weise entsteht ein vielfältiges Bild von Heimat.


jeweils 11–15 Uhr, DAM Auditorium, für Familien mit Kindern ab 8 Jahren
BETTINA GEBHARDT, Dipl. Ing. Arch

Anmeldung unter bildung.dam@stadt-frankfurt.de

Downloads:
Herausgeber: © Deutsches Architekturmuseum Frankfurt a.M., Schaumainkai 43, 23.02.2017